Samstag, 10. Januar 2015

Ein Jahr ohne Juli von Liz Kessler

Eine Fantasiegeschichte mit wahrem Hintergrund.



Autoren: Kessler, Liz
Titel: Ein Jahr ohne Juli
Genre: Kinderbuch
Erscheinungsdatum: 19.07.2012
Verlag: FISCHER KJB
Seitenanzahl: 336 Seiten
ISBN: 978-3596854790
Altersempfehlung: 8-12Jahre
Hörbuch:
Sprecher: Maire, Laura
ISBN: 978-3862312146
Verlag: Audio Verlag






Die Autorin
Liz Kessler wurde 1966 in Southport, nahe Brightport im Nordwesten von England geboren, wo sie auch aufwuchs. Sie besuchte die Abbotsholme School in Staffordshire und studierte später an der Loughborough University und der Keele University Englisch und Lehramt. Ihren Master in Kreativem Schreiben absolvierte sie an der Manchester Metropolitan University und war nach dem Studium als Journalistin bei Zeitungen in Manchester und York tätig bevor sie sich dem Schreiben von Kinderbücher zuwandte. Ihre Geschichte um das Meermädchen »Emily« und ihre Feenfreundin »Philippa« wurden zu internationalen Bestsellern. Ihr aktuelles Buch ist »Philippa und die Glücksfee« welches im Juni 2011 auf deutsch erschien. Nachdem sie viele Jahre au einem Hausboot lebte, wohnt sie mittlerweile in einem Haus nahe Manchester.





Währe es nicht schön zu wissen wie die Zukunft wird?
Jennys Wunsch wird wahr.
Jedes Jahr treffen sich ihre Familie und die Familie ihrer besten Freundin Juli. Sie verbringen immer ihre Ferien zusammen. Jenny und Juli sind Freunde fürs Leben. Alles machen sie gemeinsam. Auch die Eltern verstehen sich gut.
Aber dieses Jahr ist etwas anders.
Mikey hatte einen Reitunfall und liegt im Koma. Wo war Jenny zu dem Zeitpunkt? Sie sollte doch mit Juli reiten gehen. Leider kann sie sich nicht erinnern wo sie zum Zeitpunkt des Unfalls war.

Jenny reist mit Hilfe des alten Fahrstuhls durch die Zeit.
Ob sie wieder zurück kann?


Als ich das Buch bekam, hatte ich eine ganz andere Vorstellung was mich erwartet. Ich bin sehr positiv überrascht worden.
Zwischen den Buchdeckeln von Ein Jahr ohne Juli ist ein bewegender Roman versteckt. Eine Geschichte über Freundschaft, die über das normale Mass hinausgeht.
Die Autorin schafft es eine gefühlvolle, tiefsinnige Handlung Kindgerecht zu verpacken.
Jenny zeigt hier das sie, trotz des schweren Schicksals welches ihre und die Familie ihrer Freundin getroffen hat, doch immer zu Juli steht.
Liz Kessler schreibt die Lektüre aus Jennys Sicht, so das man sich mit ihr gut Identifizieren kann.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und hat wenige verschachtelte Sätze. So das Kinder im angegebenen Alter dies sehr gut lesen können. Vom Inhalt her würde ich das Alter allerdings etwas hoch schrauben. Mit 10 Jahren ist diese emotionale Geschichte vielleicht noch nicht das richtige.

Ausserdem empfand ich "Ein Jahr ohne Juli" durch die Zeitsprünge teilweise verwirrend.

Nicht alles ist positiv in diesem Roman. Mikey hatte den schweren Unfall, der immer und überall Präsent ist. Die Trauer der Familie und Freunde begleitet Jenny das ganze Buch hindurch. Sie sucht nach einer Lösung, aber auch da ist nicht immer alles glatt und einfach.

Das Buch gibt es auch als Hörbuchversion, dort liest Laura Maire das Buch vor.

Fazit:

Ein sehr unterhaltsames aber auch lehrreiches Buch. Schätze jeden Tag deines Lebens, morgen kann es anders sein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten