Donnerstag, 21. April 2016

(Rezension) Luna Park - Jahrmarkt der Gier von Olivia Monti

Autor: Monti, Olivia
Titel: Luna Park Jahrmarkt der Gier
Genre: Fantasie 
Erscheinungsdatum: 05.04.2016
Verlag: Create Space Independent Publisching
Seitenanzahl: 424 Seiten
ISBN: 978-1530889600
Preis: 12,83 €
Altersempfehlung 11-111 Jahre
Dies ist der Buchtrailer zum ersten Band.




Musstest du schon einmal eine Million Euro verdienen, um nicht zu verhungern? Genau das passiert den Freunden Dugo, Brauni, Camel und Zaza, als ihre Geisterbahnfahrt in der Parallelwelt des Luna Parks endet. Jeder bekommt im Park sofort einen Job. Nur wer eine Million verdient, darf wieder nach Hause. Es ist die Hölle der Gier. Alle dort denken nur noch ans Geldverdienen. Wer keine Million verdient, der muss auf unabsehbare Zeit im Park bleiben und steigt dort immer mehr ab, bis er im armen „Luna Park Süd“ schließlich auf der Straße landet und bettelt. Brauni wird im reichen „Luna Park Nord“ ein erfolgreicher Banker und soll faule Hypothekenpapiere an seine Freunde verkaufen. Camel soll mit seiner Spielhölle armen Schluckern im Süden den letzten Cent aus der Tasche locken. Entkommen dem Park am Ende nur diejenigen, die über Leichen gehen? Band 1 erschien unter "Luna Park, Jahrmarkt des Grauens".


Freundschaft, Zusammenhalt, Liebe 


"Luna Park - Jahrmarkt der Gier" ist der zweite Teil der Luna Park Saga von Olivia Monti.
Jeder Band ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.

Hinter dem ansprechenden Cover verbirgt sich ein spannendes All-Age Buch. 

Olivia Monti hat ein recht interessantes Buch geschrieben, in dem sie die Kinder für eine gewisse Zeit die Verantwortung eines Erwachsenen aufbürdet. Sie lernen ein Leben mit Sorgen und Verpflichtungen kennen. Nicht alles ist so einfach wie es scheint. Häufig gelangen die 4 Freunde an ihre Emotionalen Grenzen. 

Im Vorwort geht die Autorin recht ausführlich auf den ersten Band ein. So bleiben keine Fragen offen. Auch während des Lesens gibt es immer mal eine kleine Rückblende auf das erste Abenteuer im Luna Park.
Das Vorwort hat mich sehr neugierig gemacht. Auch wenn "Luna Park - Jahrmarkt der Gier" eine in sich geschlossene Geschichte ist, möchte ich gerne erfahren wie die Freunde das erste mal aus dem Luna Park entkommen sind.

Ein packender und aufregender Schreibstil lässt den Leser den Luna Park mit Dugos Augen sehen. Er erzählt uns seine und die Geschichte seiner Freunde (Brauni, Camel und Zaza). 

Sie gelangen durch ein geheimes Tor in eine Parallelwelt. 

"Die Mädchen und Jungs in Luna Park Süd sind verdammt, Jahrhunderte zu spielen. Das kann und darf man nicht mehr Spiel nennen"

Anfangs ist das Leben im neuen Luna Park perfekt. Zaza, Dugo, Brauni und Camel haben tolle Jobs, wohnen sehr luxuriös und alles läuft gut für sie. Sie lernen aber sehr bald das Entscheidungen immer Konsequenzen mit sich tragen. So hat es einen Grund einige Mitarbeiter zu entlassen. Damit die Firma nicht bankrot geht und am ende alle ihre Jobs verlieren. Viele parallelen zum realen Leben werden gezogen. Auch wird die Finanzkriese sehr gut dargestellt. Interessant fand ich das die sozialen unterschiede sehr deutlich zu erkennen waren. Die Reichen werden immer Reicher und die armen sollten mehr sparen. Es spiegelt etwas aus unserer Welt wieder. 

"Wären wir doch nie auf den Rummel. Jetzt steht uns ein Sklavenleben bevor", jammerte Camel. Schlimmer als Hartz 4 mit Minijob.

Besonders gefallen mir die vier Freunde. Egal welche Hürde sie zu Meistern haben, sie finden einen Weg. Gemeinsam. 

Die Geschichte lässt einen nicht so schnell wieder los, man ist gefesselt und bangt mit den Freunden. Werden sie einen Weg aus diesem Dilemma finden?
Einige Fragen bleiben zum Ende offen und es ergeben sich neue Ereignisse, die den Leser neugierig auf das noch kommende machen. Ein weiterer Band der Luna Park Serie ist geplant. Ich freue mich darauf. Vielleicht erfahren wir dann wer der König wirklich ist und was hinter diesen "Experimenten" steckt. 

Dies ist eine Buchreihe die eine abenteuerliche und fantasievolle Filmreihe abgeben würde. 



Hat euch meine Rezension neugierig gemacht? Schaut doch mal auf der Seite von Olivia Monti vorbei, dort findet ihr unter anderem eine Leseprobe zu beiden Bänden der Luna Park Bücher. 

Schaut euch die Homepage  der Autorin an. Auch habe ich eine weitere Seite mit vielen Informationen gefunden. Dort bekommen die Figuren ein Gesicht. und natürlich findet ihr Olivia Monti auch auf Facebook


===Autorin ===
Olivia Monti (im realen Leben Olivia Kleinknecht), 1960 in Stuttgart geboren, studierte Rechtswissenschaft in Muenchen und promovierte am Europaeischen Hochschulinstitut in Florenz ueber die "Positivitaet des Rechts" bei Niklas Luhmann. Seit 1994 ist sie freie Autorin. Sie publizierte u.a. bei der Frankfurter Verlagsanstalt, S. Fischer und Edition Epoca.

Keine Kommentare:

Kommentar posten