Montag, 24. Februar 2020

Indigo und Violetta" von Christine Schär



Autor: Christine Schär
Illustrationen: Barbara Brosowski Utzinger
Titel: Indigo und Violetta
Genre: Kinder-/ Jugendbuch
Erscheinungsdatum: 09.01.2020 
Verlag: Books on Demand 
Seitenanzahl: 141 Seiten
ISBN: 978-3750436336
Preis: 14,99 €


Altersempfehlung: ab 6 Jahre


Indigo stammt aus einer Familie von Zauberern und weiss: Magie bringt mehr Probleme, als sie löst! Zum Beispiel ist er sich ganz sicher, dass sich andere Schulkinder in ihren Herbstferien nicht mit fleischfressenden Pflanzen, einem singenden Kürbiskopf und Handwerkerspinnen herumschlagen müssen. Zu allem Überfluss hat er keine Ahnung, welche Art von Zauber er denn wirken kann. Der einzige Hinweis ist sein Name: Indigo Albin Pastell. Das hat alles mit Farben zu tun. Doch statt bunter wird sein Leben grauer: Die Dinge in Omas Haus verlieren ihre Farbe. Ist er selbst auch in Gefahr? Und was hat Violetta, die neugierige Malerstochter, damit zu tun? Als wütende Steingnome Indigo und Violetta angreifen, wird es höchste Zeit für den ersten Zauber…

Eine spannende, nur leicht gruselige Vorlesegeschichte für alle Kinder ab 6 Jahren.







"Ach, ich glaube inzwischen, jeder kann eine Menge bewirken. Ob mit Magie oder ohne."

Dieses Buch hat mir unheimlich gut gefallen. Eine tolle Geschichte die den Leser in eine andere Welt entführt. Ein fantastisches Leseabenteuer für Jungen und Mädchen. 

Indigo und Violetta - Verflixter Farbenzauberer von Chrisine Schär ist mit einem liebevollen und detailreich gestalteten Einband versehen. Zudem zieren wiederum viele schwarz-weisse Zeichnungen mit einem Klecks Farbe von Barbara Brosowski Utzinger das ganze Buch. Hier haben mir die Farbkleckse nicht so gut gefallen. Ich mag es lieber bunt oder schwarz weiss.

Die Figuren sind so detailliert beschrieben, das ich sie beim Lesen direkt vor Augen hatte und auch jede noch so unbedeutende Person hat hier eine wichtige Funktion, auch wenn man diese erst  nach und nach erkennt. Ich hatte viel Spass mit den Charakteren. 

Der Schreibstil ist angenehm locker. Das Buch umfasst 180 Seiten unterteilt in 8 Kapitel. 
Die Geschichte ist mit sehr viel Fantasie und Magie geschmückt. 
Der Handlungsverlauf ist humorvoll und voller Fantasie aber an manchen Stellen auch gruselig. 

Christine Schär gibt ihrer Geschichte auch einiges mit. Sie behandelt Umweltverschmutzung und Artenverdrängung in einer kindgerechten Weise. Mut, Freundschaft und Familie sind ein gut umgesetztes Thema. 

Indigo und Violetta - verflixter Farbenzauberer ist ein tolles Vorlesebuch für Kinder ab ca. 5 Jahre. Kinder der 4 Klasse werden es alleine lesen können.


Das was mir ein wenig Fehlte waren Hintergrundinformationen zur Magie. Vielleicht werden mir meine Fragen in Band 2 beantwortet.









Keine Kommentare:

Kommentar posten